Ihr + Ich= Wir

Wenn man richtig gute Freunde hat, dann kann man sich glücklich schätzen. Egal wieviele man hat, gibt es die Person/en die einem besonders wichtig sind und mit den man schon alles durch gemacht hat.

 

Aber was ist nach dem Auslandsjahr…?

Nach dem Austauschjahr, weiß man einfach wer zu seinen wirklichen Freunden zählt. Klar wird man nicht Tag und Nacht schreiben, aber mal so alle paar Wochen schon und das finde ich auch wichtig. Nur wer sich einfach nicht meldet, der war auch nie einer deiner besten Freunde.

Ich bin froh, das ich einen relativ „großen“ Freundeskreis habe, nur weiß ich auch das nur die besten sich melden werden. Wer das ist, dass kann ich jetzt ich nicht sagen, aber eine Vorahnung habe ich auf jeden Fall. Nur ob sie so ist wie ich denke, wird sich in einem Jahr herausstellen.

Die Angst die einem Austauschschüler vor seinem Auslandsjahr plagt, ist dass es nie wieder so ein wird wie vorher. Auch im Hinblick mit seinen Freunden, man verändert sich und es kann sein, dass man sich danach einfach nicht mehr versteht. Ich hoffe einfach, dass es fast so bleibt wie vorher, denn verändern wird man sich sowieso.

Ich möchte einmal Danke sagen, dass ich euch habe. Danke, dass ihr jeden scheiß mitmacht und ihr immer da seit. Für euch wird es auch schwer, dass sagt ihr mir immer wieder und das kann ich auch echt verstehen. Mir geht es genau so. Wir haben uns viele Jahre so gut wie jeden Tag gesehen und dann ein Jahr nicht mehr. Wir nutzen die letzten Wochen jetzt noch aus und dann wird das schon.

M, D, L, M, J, L

 

DANKE!

EUER DEVIN

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Ihr + Ich= Wir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s