Gedanken?!

Hej,

ich war die letzten Tage krank ich hatte eine schöne Erkältung. Naja viel machen kann man da ja nicht viel, und wenn man dann wieder ein Lied hört das man schon seit fast einem Jahr nicht mehr gehört hat ist das schon was „besonderes“. Vor allem hab ich das Lied letztes Jahr als ich in England war die ganze Zeit gehört, dann denkt man natürlich sofort wieder an die Zeit. An diese schöne Zeit, es war zwar nur eine Woche aber eine wunderschöne Woche.

Nach einiger Zeit denkt man dann wieder an sein ATJ, denn in etwas mehr als 6 Monaten bin ich weg. Dann bin ich in Schweden, nicht mehr hier. Ich habe hier mein Platz und das schon seit einigen Jahren und in 6 Monaten muss ich mir einen neuen Platz schaffen. Hürden überwinden die ich mir selber gestellt habe. Freunde, Familie reden schon über Sachen die sie machen werden, die aber dann statt finden wenn ich nicht da bin. Klar sie denken nicht darüber nach, aber ich umso mehr. Es ist komisch bei dem nächsten Familien Urlaub nicht dabei zu sein, wo alle aus der Familie immer dran teilnehmen. Es ist nämlich das Highlight, was alle zwei Jahre statt findet.

Es ist ok, ich habe es ja selber so gewollt, doch trotzdem fällt es jetzt schon schwer. Freunde und Familie hinter sich zu lassen, wo man weiß hier hast du doch alles. Aber dennoch braucht man diesen kick? -Mal sehen, denn das gilt es herauszufinden .

 

Ich werde euch alle vermissen, auch wenn es noch 6 Monate hin sind.

 

Euer Devin.

 

P.S.: Dieses Lied wovon ich geredet hab heist „So wie du bist“ von Motrip. Ein kleiner Teil passt sogar. 

 Ich hab vieles versucht – Mappen kopiert, Akten sortiert
Auch wenn es nicht zu meinen Aufgaben zählte, hab ich meinem Chef sogar Kaffee serviert.

Neue Kategorie

Hej,

es gibt jetzt hier auf meinem Blog eine neue Kategorie, oben in der Menüleiste. Und zwar heißt sie „Quotes“ was auf Deutsch so was heißt wie Sprüche. Dort findet ihr jetzt schon einen der ziemlich lang ist, aber es lohnt sich ihn zu lesen. Er ist erst auf Englisch und kommt weiter unten auf Deutsch übersetzt.

Macht euch ein eigenes Bild davon, würde mich freuen!

Beste Grüße, Devin

Vorstellung…

Hej,

es wird einem immer geraten so gut wie keine oder am besten überhaupt keine Wünsche zu haben was das ATJ betrifft. Weil man ja enttäuscht werden kann, wenn etwas nicht seinen Vorstellungen entspricht.

Aber sind wir mal ehrlich, jeder hat so seine Vorstellung. Wo man gerne wohnen möchte wie man wohnen möchte, ob in einem Haus oder einer Wohnung und und und. Was ich für mich sagen kann ist, dass ich schon so meine Vorstellungen habe und das finde ich auch gut so!

In meinen Gedanken kreist es nur von rot-weißen Schwedenhäuser in einem kleinen Ort direkt am See. Etwas nördlicher fände ich auch super, mit viel Schnee im Winter.

Das sind jetzt erstmal meine Vorstellungen, wie und (wo) ich in Schweden leben möchte. Klar weiß ich, dsas es bestimmt nicht so sein wird, aber man kann ja dran Glauben. Und was die Gastfamilie betrifft, will ich mich ganz überraschen lassen (muss ich ja auch haha).

Was ich sagen möchte ist, macht euch Gedanken wie es sein soll. Auch wenn alle sagen man sollte es lieber lassen, weil man eventuell enttäuscht wird. Aber Träume darf doch jeder haben oder?

 

Schönes Wochenende euch,

Devin

Offen sein für neues

Hej,

wie ihr wisst gehe ich nach Schweden und das ist auch eher die Minderheit, die meisten gehen in die USA. Ich denke das die meisten dort den American Lifestyle erleben möchten, so wie es fast in jedem dargestellten Film ist, (aber es ist nicht immer alles wie in den dort dargestellten Filmen!). Aber man kann auch den Schwedischen Lifestyle erleben, er wird zwar anders sein, aber den gibt es auch.

Manche wollen wenn sie in die USA gehen ihr Englisch verbessern und wollen gar keine neue Sprache erlernen. Ich denke da anders, zwar werde ich in Schweden Schwedisch lernen, aber anfangs wird viel auf Englisch gesprochen und nach und nach kommt dann das Schwedische. Also habe ich Gewinn an zwei Sprachen, Englisch und Schwedisch. Auch wenn ich nur am Anfang Englisch sprechen werde, wird sich auch in der Zeit mein Englisch verbessern. Und nach dem Jahr werde ich Schwedisch hoffentlich sehr gut beherrschen.

Aber abgesehen von der Sprache, denke ich das egal in welchem Land mein sein ATJ macht eine unvergessliche Zeit haben wird. Egal welche Sprache man danach beherrschen wird, es ist auf jedenfall ein Gewinn. Wenn man in die USA will oder nach Japan und Spanien, tue es. Nimm auch mal andere Länder, sie können ebenfalls so schön sein! Wenn du so gerne in die USA willst und es dein Traum ist, dann geht dorthin ich möchte nur sagen, dass es auch andere Länder gibt.

Es lohnt sich, bestimmt.

Euer Devin

ATS-Treffen Köln

Hej,

ich war gestern (05.01.2017) auf dem ATS-Treffen in Köln und ich muss mal wieder sagen, es ist mal wieder echt der Börner gewesen! Vor allem war es echt cool, wieder die anderen ATS zu sehen, die auch beim ATS-Treffen in Dortmund waren.

Wir haben uns um 12 Uhr am Hauptbahnhof in Köln getroffen, die ersten saßen dann auch schon dort im Starbucks. Bis alle wieder da waren, war es dann auch schon wieder kurz nach 12. Als die ganze Horde an Austauschschüler dann da waren und sich alle kreischend begrüßt haben (zumindest die ,die auch in Dortmund waren), ging es los. Wohin? -erstmal zu McDonalds, denn wir alle hatten einen mortz Hunger. Nachdem wir unseren Hunger „gestillt“ haben ging es weiter, weiter rein nach Köln City. Was machen normalerweise ATS nachdem sie ihren Hunger und die Stadt gesehen haben? -genau, Sie gehen wieder nach Starbucks! 🙂 Austauschschüler lieben Starbucks!

20170106_013618.jpg

Gruppenfoto!

 

Aber ein bisschen Sightseeing stand auch auf dem Programm, so ging es nach dem wir bei Starbucks fertig waren zur Hohenzollernbrücke (da wo die ganzen Schlösser hängen). Dort wurden ganz viele Bilder gemacht, unter anderem auch das Gruppenfoto!

Nach einiger Zeit hat sich die Gruppe einmal geteilt, die einen sind noch mal auf die „falsche“ Rhein Seite gegangen (warum „falsche“ Seite ist ne lange Geschichte, obwohl Kölner müssten das wissen 🙂 ) und die anderen sind schon mal zu McDonalds am Kölner Hbf gegangen. Es hat aber nicht lange gedauert und die beiden Gruppen haben sich wieder am Hbf getroffen. Alle die noch Hunger hatten, (also fast alle) gingen nochmal zu unser Lieblings Fast Food Laden …Mc…. ihr könnt es euch denken. Haha.

Bei McD…. haben sich dann auch alle nach und nach verabschiedet. Es war wieder komisch erstmal wieder Bye zu sagen, denn wir haben uns alle gegenseitig so ins Herz geschlossen das es immer schwer fällt, Tschüss zu sagen.

Aber nicht traurig sein, das nächste ATS-Treffen steht schon, und zwar ist es in… Essen! Für mich ja wie vielleicht einige wissen, praktisch. 🙂

So und jetzt nochmal ein ganz großes Danke an alle Austauschschüler die auf den ATS-Treffen dabei waren, wir sind alle gleich verrückt und das macht es so einzigartig! DANKE!

Euer Devin

P.S.: Schaut mal bei Antonia und Anna auf ihrem YouTube Kanal vorbei, sie machen dort Videos alles rund ums ATJ,

 

ATS – Treffen Köln

Hej,

ja ihr seht es schon es geht wieder mal um ein ATS-Treffen was in Köln stattfinden wird. Es wird am 05.01.2017 in Köln sein. Es werden auch ATS kommen die beim ATS-Treffen in Dortmund waren und das wird dann bestimmt wieder Mega schön werde. Warum? -weil man jetzt einige kennt, denn bei meinem ersten ATS-Treffen in Dortmund kannte ich so gut wie keinen.

Ich werde euch wieder Berichten wie es in Köln war, da könnt ihr sicher sein! Und ich freue mich auch wieder die anderen ATS zu sehen, denn es war so schön in Dortmund. Hoffen wir mal das es genau so schön wird, wie das letzte ATS-Treffen.

Euer Devin.

P.S.: Wenn wieder jemand von euch ATS das liest und es noch nicht mitbekommen hat, kann mich für mehr Informationen gerne anschreiben.

2016 Vs. 2017

Hej,

heute ist der letze Tag in diesem Jahr und es dauert nicht mehr lange und 2016 ist Geschichte. In diesem Jahr ist soviel passiert, aber das größte war natürlich das ich mich fest endschlossen habe ein ATJ zu machen, aber auch das ich bei meiner Organisation für Schweden angenommen wurde. Und noch so eine Kleinigkeit ist 2016 endstaden, nämlich mein Blog und das vor gut einem halben Jahr, am 16.Juni.2016. Ich wusste nicht wirklich ob ich ein Blog schreiben soll, denn alles hat seine Vor- und Nach-teile. Ich habe mich mit verschiedenen Leute über das Tehme „Blog“ unterhalten und schlussendlich habe ich es gewagt. Mein eigener Blog.

Damals hatte ich den Fokus darauf gelegt das ich hier nur über Sachen Berichte, die über das ATJ handeln. Wer mir aber schon länger folgt der weiß, dass ich das nicht getan habe, denn wäre ich konsequent geblieben hätte ich nur alle zwei bis drei Monate hier was für euch schreiben können. Das wollte ich nicht, denn ich finde, dass ein Blog dadurch lebt das er auch aktiv ist. Das dort regelmäßig geschrieben wird.

Das soll jetzte nicht heißen das alle die auch Bloggen und schon länger nicht´s mehr geschrieben haben, dass ihr Blog doof oder gar sche*** ist. Nein, das ist er ganz bestimmt nicht, denn es ist nur schade drum. Jeder braucht mal eine Ausszeit, dafür habe ich verständnis.

Bei dem ganzen grund zur freude, gibt es auch was ich sehr schade finde, eine Sache die sich Ende dieses Jahres angekündgt hat. Der Blog „LussekattsLiv“ der von Stefanie aus Schweden betrieben wurde, ist jetzt „zu“. LussekattsLiv hat augehört zu Bloggen, das muss man so hinnehemen, ist aber schade. Ich hatte mit ihr ein Interview für euch hier auf dem Blog geführt. Ich kann das wirklich verstehen, man verändert ich über all die Jahre und dann ist irgendwann keine Zeit/Lust vorhanden. Kurz, die Luft ist raus. Ich sage jetzt mal Danke für all die schönen Blogpost und das Interview aus Schweden! (Beste Grüßen nach Schweden!)

So meine friend´s, ich treffe mich gleich noch mit ein paar Austauschschülern die hier aus meiner nähe kommen. So ein kleines privates Treffen zu viert, ich freue mich Mega drauf!

Ich wünsche euch allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr! Lasst uns ein neues Kapitel schreiben. Kapietel 2017 wartet auf uns.

 

Euer Devin

 

ATS – Treffen Dortmund

Hej,

heute (29.12.2016) war das Austauschschüler – Treffen in Dortmund und ja was soll ich sagen, es war sooo schön. Nachdem wir erstmal fast eine Stunde noch am Dortmund Hbf auf die letzten gewartet haben, sind wir alle in die Thier-Galerie gegangen um erstmal was zu essen, was auch dringend nötig war ! 🙂

Als wir alle satt waren und uns mehr oder weniger kennengelernt haben (was so einige Zeit dauern kann) ging es weiter. Der nächste Stop war …Starbucks. Ja  was soll ich zu Starbucks sagen? – hat mal wieder gut geschmeckt und es wurde viel gelacht.

Nachdem wir alle auch bei Starbucks fertig waren, sind wir wieder dort hingegangen wo wir als erstes waren. Also wieder vom Erdgeschoss der Thiel-Gallerie ins 2.Obergeschoss wo die ganzen Essens Buden waren. Warum? – weil, nach draußen wollten wir alle nicht und weil man oben in der Thiel-Gallerie auch mit so vielen gut sitzen kann war es perfekt!

20161229_2242321

Das waren alle die bei  ATS-Treffen da waren. Danke euch!

Jetzt habe ich euch ganz viel darüber erzählt was wir gemacht haben, aber es war sehr schön auch mal die Menschen hinter den WhatsApp Nachrichten die man täglich aus den ATS-Gruppen bekommt kennenzulernen. Wir alle hatten so unglaublich viel Spaß, auch wenn wir am Anfang alle nicht´s sagend am Hbf im Kreis standen, sind wir alle nach ein paar Stunden aufgetaut. Es waren wirklich so nette Personen da, alle anderes, aber alle haben diesen einen großen Wunsch  -> Auslandsjahr!

Es war aber auch schön mit „gleichgesinnten“ einfach so zu reden. Das Hauptthema kann man sich ja denken oder? – genau, Auslandsjahr.

Wir werden und wieder sehen Leute, da bin ich mir sicher!

#dieElite

Euer Devin

P.S: Danke an alle die da waren, es war ein super Tag.

P.P.S: Schaut mal bei Antonia vorbei: *hier klicken*

ATS – Treffen

Hej,

nach den drei Festtagen (ich hoffe es hat sich für euch gelohnt), geht es auch schon am Donnerstag, (29.12.2016) zum Austauschschüler Treffen nach …Dortmund. (*yeah*)  Dort Treffen sich ganz viele ATS die aus NRW und Umgebung kommen, um einfach mal mit „gleichgesinnten“ was zu machen. Den es ist immer was ganz anderes, wenn man unter ATS ist und sich über das große Thema Austauschjahr unterhält. Sie wissen nämlich am besten wie alles ist.

Wir sind so um die 30 Austauschschüler die sich am Donnerstag in Dortmund Treffen und wir haben uns vorher noch nicht gesehen (also fast, denn manche kennen sich schon). Was wir machen wissen wir alle noch nicht, denn Spontanität ist an diesem Tag angesagt, was wirklich am besten ist!

Auf diesen Tag freue ich mich schon seit fast zwei Monate, denn es ist  was anderes sich zu Treffen und nicht immer in der ATS-WhatsApp Gruppe zu schreiben. Das wird ein Mega Tag das weiß ich jetzt schon!

Ich werde natürlich über das Austauschschüler – Treffen hier Berichten, da dürft ihr sicher und gespannt sein, was so ATS Kaoten und davon 30 in einer Stadt, in Dortmund anstellen. 🙂

Das wars dann auch schon wieder von mir,

euer Devin.

P.S.: Wenn noch ein ATS der auch 17/18 geht und vielleicht auch Lust hat zu kommen, kann sich hier gerne melden dann bekommt er noch ein paar mehr Infos. Wo wir uns Treffen und so. 🙂